top of page

Aus Vernunft oder Liebe ?


Hochverehrte Leserschaft,


die heutigen Zeilen widme ich einer  Angelegenheit welche mir selbst schon begegnete und mich zum Anlass eine Serie inspirierte, die dies sehr ausdrucksvoll verdeutlichte.


In dieser benannten Serie ist es das Ziel sobald eine junge Dame das heiratsfähige Alter erreicht, muss sie einen passenden Herren finden um aus dem elterlichen Anwesen auszuziehen, um dann das zu tun was von ihr erwartet wird: Eine gute Ehefrau sein, sich um das Anwesen kümmern und möglichst viele Kinder gebären oder um das Erbe weiterzuführen.


In den meisten Fällen spricht man hierbei von einer Vernunftheirat.

Die rein aus dem Verstand heraus gesucht und vollzogen wird.

Es geht dabei um materiellen Besitz, das Ansehen in der Gesellschaft, das Aussehen und das Auftreten des Herren sowie der zur Auswahl stehenden jungen Damen.

Das Ziel ist es eine möglichst gute Partie zu erwischen um der eigenen Familie mehr Ansehen in der Gesellschaft zu verschaffen, um das gewohnte Leben fortzuführen oder um das Familienerbe zu sichern.

Es war und ist also oft nur Mittel zum Zweck und in vielen Kreise mehr von den Vorfahren und der Gesellschaft gewollt sowie erwartet als von denen die das Bündnis der Ehe eingehen selbst.


Ganz im Gegensatz zur Liebesheirat.


Sie ist wie es der Name schon besagt aus Liebe gesucht und geschlossen.

Hier finden sich zwei Menschen die sich in das Herz und die Seele des anderen verlieben.

Sie lernen einander tiefgründig kennen und spüren seit dem Moment ihrer Begegnung eine Verbundenheit wie ein unsichtbares Band was sie miteinander verbindet.

Egal was sie auch zu trennen versucht. Dieses Band bleibt bestehen und wird die beiden so oft und  immer wieder zueinander führen bis sie es selbst erkennen und endgültig verstehen, dass nur sie für einander bestimmt sind.

Zudem sie das wonach sie sehnsüchtig suchen und sich insgeheim wünschen nur ineinander finden werden.


Es ist etwas was nur das Herz zu fühlen und nicht einmal der Verstand zu verstehen vermag.

Das macht es oft so schwer auf diese zarte innere Stimme Namens Intuition zu hören und ihr zu folgen.


Da der Verstand und die Erwartung im Außen das Interesse der Gesellschaft und  der Familie an einer Vermählung mit jemand aus gutem Hause oft viel lauter, mächtiger und stärker erscheinen.

Als das was nur das Herz zu fühlen vermag, was oft entgegen jener Erwartung und Vorschrift ist.


Zumal sich die Entscheidung aus der Vernunft heraus und nach den Vorstellungen des Verstandes im

ersten Moment als richtig zu erweisen scheinen.


Doch nach einer Weile das Herz innerlich zerbricht wenn die wahre Liebe fehlt.


Es wird eine Rolle gespielt, funktioniert und das getan was erwartet wird.

Verfolgt wird der Plan ein Leben aufzubauen von dem was andere von einem erwarten.


Viele arrangieren sich im Laufe der Zeit mit diesem Lebensentwurf und ziehen daraus ihre eigenen Vorteile oder finden einander Kompromisse die es erträglicher machen.


In vielen stirbt bereits mit dem Entschluss eine Vernunftheirat einzugehen der innere Wunsch die wahre Liebe zu finden.

Da sie bisher niemanden kannten der sie bereits gefunden hat.

Daher glauben sie fest daran das es diese so einzigartige Liebe nur in Geschichten und Büchern gibt.


Andere wiederum ergeben sich ihrem Schicksal und hoffen insgeheim weiter irgendwann der wahren Liebe zu begegnen.

Sie leben in der Zerrissenheit zwischen der Realität in der sie unglücklich und unzufrieden sind und Träumen sich gedanklich in eine hoffnungsvolle Illusion irgendwann ein erfüllteres Leben zu führen.


Wenn wir doch wissen das die Liebe einfach ist, sowie kommt und geht wie sie will. Sie sich entgegnen Erwartungen und Vorschriften ihren eigenen Weg sucht.


Ist es daher vielleicht an der Zeit die Vernunft mal bei Seite zu stellen und allein nur dem Herzen zu folgen, wenn es darum geht einen passenden Menschen zu finden mit dem es sich lohnt den Rest seines Lebens zu verbringen?


Zumal alles was aus Liebe entsteht, ebenfalls Liebe entstehen lässt.


Ist die Ehe damit möglicherweise weniger ein goldener Käfig sondern mehr ein Band was die Liebe nährt und die Verbundenheit zweier Menschen stärkt und damit diese zum Ausdruck bringen mag?


In der es darum geht gemeinsam als Einheit zusammen zu wachsen und damit großes zu bewirken. Damit so viel mehr Liebe in die Welt zu tragen um diese zu einem schöneren und liebevolleren Ort zu machen.


Hochachtungsvoll


Lady Köhler

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page